Klänge der Hoffnung

Liebe Chormitglieder und Freunde des Chores der Volkshochschule,   die meisten von euch kennen mich ja bereits, aber für die anderen Nutzer unserer Chorwebseite möchte ich mich hier einmal kurz vorstellen. Mein Name ist Sylke Mai und ich singe, mit einer kurzen Unterbrechung seit 1998 im Chor der Volkshochschule im 1. Sopran.  Außer im Chor bin ich auch gelegentlich solistisch tätig, oder arbeite mit anderen Künstlern zusammen. In Zeiten von Corona haben viele freischaffende Künstler praktisch keine Möglichkeit mehr, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Durch die Internetplattform leipstream wird diesen Künstlern nun die Möglichkeit gegeben, ihre Konzerte als Livestreamkonzerte ins Netz zu stellen. Hier habe ich nun eine Konzertempfehlung für euch. Am Samstag, den 25.04.2020 von 20.30 bis ca. 21.30 Uhr wird ein Livekonzert des Ensembles „Klänge der Hoffnung“ aus dem Werk 2 übertragen. Hier zwei Links auf denen ihr euch das ansehen könnt:

https://leipstream.de/

http://www.facebook.de/klaengederhoffnung/.  

Das Ensemble „Klänge der Hoffnung“ besteht seit 2017 und wird von der Stiftung „Friedliche Revolution“ gefördert. Der ehemalige Leiter der Volkshochschule, Herr Sprink ist übrigens einer der Mitbegründer. Die Musiker, alle aus dem Profibereich, kömmen aus dem Iran, Syrien, Italien, Polen und Deutschland. Dem entsprechend bunt ist auch die Musik. Ich selbst kenne die Ensemblemitglieder seit Anfang 2019. Die Konzerte waren immer gut besucht und es herrschte eine tolle Stimmung. Ich würde mich sehr freuen, wenn recht viele von euch sich das Konzert am Samstag anschauen können. Es ist kostenlos, die Veranstaltung wird vom Kulturamt gesponsert. Also in diesem Sinne, wollen wir die Hoffnung nicht verlieren, solche tollen Musiker bald wieder live auf der Bühne erleben zu können! Bleibt alle gesund!   Herzliche Grüße sendet euch eure Sylke Mai