Wir lassen uns nicht unterkriegen

Wir lassen uns nicht unterkriegen

Corona wirbelte unsere Chorpläne für 2020 gehörig durcheinander. Die Auftritte in den Seniorenheimen – gestrichen. Das Deutsche Chorfest in Leipzig – abgesagt. Seit März finden keine Proben mehr statt und unser Probewochenende konnten wir ebenfalls nicht durchführen. Alles, was wir voller Vorfreude planten und organisierten, konnten wir nicht zusammen üben und vorbereiten.

Und dennoch : Wir wollen als Chor zusammenhalten !!!

Der am 12. März neu gewählte Chorvorstand hatte es nicht leicht. War doch statt der Organisation von Auftritten die Corona-Krise zu managen und Mut machen angesagt. Das taten sie mit Bravour und Optimismus. Digitale Medien und die Ausgabe von Übungs-CDs schufen Möglichkeiten des individuellen Übens zu Hause. Telefonkonferenzen dienten vorübergehend als Ersatz für eine direkte Möglichkeit des Austauschs untereinander.

Chöre dürfen nun seit 6. Juni unter strengen Hygieneauflagen wieder singen. Die Mehrheit der Chormitglieder wollen auch in der sonst üblichen Sommerpause proben. Das zeigt, welchen Stellenwert der Chor im Leben vieler seiner Sängerinnen und Sänger hat. Zwar sind nur kleine Gruppen erlaubt und gesungen wird an unterschiedlichen Probetagen, aber immerhin ist es eine Möglichkeit, gemäß unserem Vereinsmotto „Singen bringt Freude ins Herz“.

Da eine qualitative Auftrittsvorbereitung unter diesen Bedingungen nicht möglich ist, wird der Chor das für September geplante Festkonzert zu seinem „70-jährigen Jubiläum“ 2021 nachholen.

Text: Christine Damm Foto: Carsten Mühlfriedel

TV-Erlebnis „Goldene Henne“ – wir waren dabei !

TV-Erlebnis „Goldene Henne“ – wir waren dabei !

Als Sebastian Krumbiegel seinen Song „Demokratie ist weiblich“ schrieb, hat er dabei sicher nicht an unseren Chor gedacht. Doch gab es wohl schon die Idee, die Aussage des Titels mit vielen singenden Menschen unterschiedlicher Generationen zu performen.

Schließlich stand am Abend des 20.9.2019 neben dem MDR-Kinderchor und dem Leipziger Universitätschor auch der Chor der Volkshochschule Leipzig auf der Großen Showbühne der TV-Sendung „Verleihung der Goldenen Henne“. Vor 4500 Zuschauern in Messehalle 1 und einem Millionenpublikum an den Fernsehbildschirmen gab Kai Pflaume in seiner Moderation auch den Namen unseres Chores sowie des Leipziger Chorverbandes bekannt. Dies verkündete er mit einer Botschaft auf das Anfang Mai 2020 zum ersten Mal in Leipzig stattfindende Deutsche Chorfest.

Wow, das war echt beeindruckend! Beeindruckend war auch der Ablauf hinter den Kulissen von der Akkreditierung bis zum Großen Moment auf der Bühne. Kameraprobe, Kleidungsauswahl, „letzter Schliff“ in der Maske … Alles war Neuland für uns und sehr spannend.

Den Promis auf dem Roten Teppich begegneten wir in Augenhöhe, wobei so Mancher ein Autogramm seines Lieblingsstars ergattern konnte. Frank Schöbel saß mit uns locker plaudernd am Tisch in der Cafeteria und drückte die Daumen für unseren Auftritt. Ebenso beeindruckend war der riesige Stab an Verantwortlichen und Mitarbeitern rund um die Sendung und was Backstage so los war.

Und ganz nah dabei – wir Sängerinnen und Sänger vom Chor der Volkshochschule Leipzig mit Unterstützung aus dem Leipziger Chorverband.

Text: Christine Damm

Hier der Link zu unserem Auftritt auf Youtube: Die Demokratie ist weiblich